FAQ

Ist Deine Frage nicht dabei? Sollte Deine Frage hier nicht beantwortet werden, kannst Du uns gerne eine Email schreiben (info@pilzpaket.de).
Oder Du rufst ganz einfach und unkompliziert an (0911-14889831).
Es ist uns sehr wichtig, dass Du mit dem Pilzpaket zufrieden bist und eine schönes Erlebnis damit hast.
Was sind Edelpilze? Edelpilze sind Sorten wie Austern-Seitlinge (auch Austernpilze oder Pleurotus ostreatus) Zitronen-Seitlinge (oder kurz Zitronen-Seitling oder auch Limonen-Seitling (Pleurotus citrinopileatus)) oder Rosen-Seitling (oder Rosa Seitling oder Flamingo-Seitling (Pleurotus djamor). Diese Sorte wachsen besonders gut auf Kaffeesatz.
Kann ich das Pilzpaket auch in einem Geschäft kaufen? Du kannst das Pilzpaket in Nürnberg an folgenden Plätzen kaufen. Bitte hier klicken.
Welche Sorten hat das Pilzpaket? Zu Beginn gibt es Dein Pilzpaket mit Rosen-Seitlingen. Es folgen aber bald weitere Sorten wie Zitronen-Seitlinge und Austern-Seitlinge.
Wie lange muss ich warten, bis Pilze wachsen? Am 6. oder 7. Tag siehst Du die ersten zarten Pilzköpfe. Ab dann geht’s rund, jeden Tag wachsen die Pilze weiter, werden größer… und am 10. Tag gibt’s ein Pilz-Festessen, denn dann können sie geerntet werden! Bei allem Appetit – vergiss nicht, uns die Fotos zu schicken!
Wie kam es zu dem Pilzpaket? Die Idee das Pilzpaket zu entwickeln kam Ralph bei der Recherche nach innovativen Projekten. Sehr schnell hat das Thema Pilze ihn in seinen Bann gezogen. So entstand in kurzer Zeit der Konzeptrahmen und das Design für das Pilzpaket. Um die Qualität seiner Idee und des Konzeptes zu überprüfen, stellte er diese bei dem Startup-Weekend 2012 in Nürnberg vor. Schnell haben sich 9 begeisterte Menschen gefunden, die zusammen mit ihm das Pilzpaket weiterentwickelten.
Wachsen die Pilze während des Versands? Das kann passieren, ja. Der Vorteil? Dann geht’s schneller! Sei nicht traurig, Du kannst nach der ersten Ernte wieder von vorn anfangen.
Woher bekommt ihr den Kaffeesatz? Der Kaffeesatz stammt aus den Cafés und Kaffee-Röstereien in der Region. Das ist nachhaltig.
Ist eine Sprühflasche zum befeuchten des Substrates im Lieferumfang enthalten? Das Pilzpaket beinhaltet mit Absicht keine Sprühflasche zum befeuchten im Lieferumfang. Hierfür gibt es mehrere Gründe.Das Pilzpaket wird günstiger für Dich.
Eine kleine Flasche, die in den Karton passen würde, kostet im Einkauf ca. 0,70 Euro.
Wir können Dir ca. 12 g mehr echtes Pilzpaket schicken.
Die Sprühflasche würde irgendwann als Müll enden und den wollen wir vermeiden.Wahrscheinlich besitzt Du sogar eine speziell zum besprühen von Pflanzen hergestellte Sprühflasche.
Diese kannst Du nutzen.
Solltest Du in Deinem Haushalt nichts dergleichen finden, kein Problem.
Das Pilzpaket gedeiht genauso prächtig, wenn Du es mit einem Löffel Wasser an der geöffneten Stelle beträufelst.
Wie ernte ich die Pilze? Die erste Ernte kann nach ca. 10 Tagen erfolgen: hierzu löst Du die ganze Pilzfrucht vorsichtig mit der Hand vom Substrat ab.
Wichtig ist, dass die Pilzfrucht restlos abgelöst wird, da verbliebene Pilzfrucht eventuell schimmeln kann.
Wie lange dauert der Versand? Normalerweise dauert der Versand einen Tag (als Maxibrief). Sei nicht böse, wenn es doch mal 3 Tage werden.
Wann kann ich meine Pilze essen? Nach etwa 10 Tagen kannst Du Deine Pilze essen. Such Dir in der Zwischenzeit doch ein Rezept in unserer Rezeptdatenbank aus – und vergiss nicht, Dein Pilz-Gericht vorher zu fotografieren und uns zu erzählen, wie es geschmeckt hat!
Was ist, wenn der Pilz grün wird? Das Myzel, das „Wurzel-Netzwerk“ Deines Pilzes, ist weiß. Das ist kein Schimmel, das muss so sein! Grünes Myzel gibt’s allerdings nicht… das ist Schimmel. Wenn das passiert, darfst Du den Pilz nicht mehr essen!
Sind die Pilze immer genießbar? Natürlich! Die geernteten Pilze kannst Du essen. Sie sind sogar köstlich! Achte darauf, ob sich grüner Schimmel unter das weiße Myzel gemischt hat – dann nicht mehr essen!
Wie oft muss ich meinen Pilz befeuchten? Ein bis zweimal am Tag. Es darf nicht zu feucht werden, aber die Pilze dürfen auch nicht austrocknen. Gib ihnen kaltes, frisches Leitungswasser, das finden sie gut.
Wie viel Pilz ergibt das? Zwischen 100g und 300 g kannst Du nach 10 Tagen ernten. Da das Pilzpaket ein individuelles Produkt ist, kann es mal etwas mehr, mal etwas weniger sein. In einer zweiten Erntewelle kannst Du noch einmal in etwa soviel ernten.
Wo stelle ich das hin? Du kennst Deine Wohnung am besten. Du kannst das Pilzpaket z. B. auf dem Fensterbrett platzieren. Achte darauf, dass es keine Zugluft bekommt.
Es darf nicht zu heiß sein sonst trocknet das Substrat schnell aus. Bitte nicht auf eine Holzunterlage stellen, die schmeckt dem Pilz nämlich auch ;-).
Welche Temperatur ist für den Pilz optimal? Am besten wächst Dein Pilz zwischen 15-25°C.
Braucht mein Pilz Licht? Wenn ja, wie viel? Wenn Du Dich mit der Zeitung daneben setzen und lesen kannst, ist das Licht für den Pilz genau richtig. Hast Du den Test wirklich gemacht? Dann kannst Du es kaum abwarten… schön!
Wo finde ich Rezepte? Bei uns! Schau Dich doch in unserer Rezepte-Datenbank nach dem passenden Rezept für Deinen Pilz um? Dein Lieblingsgericht ist nicht dabei? Schick uns Deinen Vorschlag auf FacebookTwitter oder per E-Mail – wir freuen uns!
Muss ich’s sofort aufmachen und benutzen? Du kannst das Pilzpaket bei kühler Temperatur ca. einen Monat aufbewahren. Am besten im Kühlschrank oder an einem Ort, welcher etwa 10 ° C hat. Bei Raumtemperatur sollte das Pilzpaket 14 Tage nach Erhalt geöffnet werde.
Nach 14 Tagen passiert auch nichts schlimmes. Der Pilz beginnt zu wachsen und das Paket sieht nicht mehr so „schön“ aus wie am Anfang.
Kann ich mein Pilzpaket einfrieren? Der Pilz im Pilzpaket verträgt es nicht eingefroren zu werden. Er wird dabei absterben.
Was kann ich mit dem Pilz machen? Du kannst ihn züchten. Großziehen. Wachsen sehen. Zum (Fr)essen gern haben! Sieh Dich doch in unserer Rezept-Datenbank um… und vergiss nicht, uns Fotos von Deinen Pilzen zu schicken, denn jeder Pilz ist anders!
Wie kann ich euch unterstützen? Gib uns ein Like auf Facebook. Folge uns auf Twitter. Schick uns Bilder von Deinem Pilz, zeig uns, wie er wächst und gedeiht. Und lass uns wissen, was Du Leckeres aus ihm gemacht hast.
Verbesserungsvorschläge, Ideen, wohin damit? Du hast eine coole Idee, einen Verbesserungsvorschlag oder Kritik? Her damit! Wir helfen immer gerne weiter.
Wie geht’s nach der Ernte weiter? Zeig’s uns! Gib Deinem Pilzpaket eine Ruhephase von ca. 1 bis 2 Wochen, dann kann’s nahtlos weitergehen. Züchte einen neuen Pilz und zeige ihn uns!
Kann sich der Pilz an andere Produkte heranmachen? Was passiert, wenn Bananen daneben liegen? Nein, Dein Pilz bleibt da, wo er hingehört – in seinem Pilzpaket. Pflanzen, Obst, Gemüse, was Du so herumliegen hast, das alles interessiert den Pilz gar nicht.
Es kann allerdings passieren, dass der Rosenseitling mit der Zeit beginnt den Karton zu bewachsen. Das ist nicht weiter schlimm, es sieht und etwas ungewohnt aus. Es kann auch passieren, dass sogar Pilze auf dem Karton wachsen.
Wie lange halten die Pilze nach der Ernte? Diese Pilze sind die frischesten Pilze, welche Du je gegessen hast! Frische hält leider nicht ewig… bewahre die Pilze im Kühlschrank auf und iss sie innerhalb von 2-3 Tagen. Dann hast Du mehr von ihrer unvergleichlichen Frische.
Was macht der Pilz, wenn er bei euch mehrere Wochen wächst? Der Pilz, den Du siehst, ist nur der Fruchtkörper. Der Kaffeesatz beherbergt sein Myzel, also sein „Wurzelnetzwerk“. Und das muss heranreifen. Der Kaffeesatz ruht bei uns mehrere Wochen, dann ist das Myzel durchgewachsen und Du kannst Dich darauf freuen, dass Deine Pilze schnell heranwachsen, sobald Du sie ausgepackt hast!
Was, wenn der Pilz nicht wächst? Gib ihm erst mal 10 Tage Zeit. Wenn der Pilz dann immer noch nicht will, konnte wohl auch der Kaffeesatz das Dornröschen nicht aus seinem Tiefschlaf erwecken… melde Dich bei uns und wir schicken Dir umgehend ein neues Pilzpaket.
Auf der letzten Party hat jemand meinen Pilz mit Wodka, Limo, etc. „gegossen“… was passiert jetzt? Halte das Pilzpaket unter Wasser und wasche es nach Möglichkeit ab. Betrunken oder überzuckert ist es jedenfalls nicht – es wird das überstehen!

 

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »